RSS

Adelaide – Die Weinstadt

10 Okt

Denn aktuellen Beitrag findest du auf meinem neuen Blog: http://www.martinwos.de/adelaide-die-weinstadt/

__________________________________________________________________________________

Mit dem Flugzeug ging es in 2 Std. von Alice Springs nach Adelaide. Dies war auch gleichzeitig ein Flug von 38 Grad Sonnenschein auf 18 Grad Regen. Damit mussten wir erst mal klar kommen… Also zwei T-Shirts an, ein Pulli, lange Hose und ne Regenjacke 😉

Adelaide ist eine niveauvolle, kultivierte und lässig-adrette Stadt bei der der Wein, der hier hergestellt wird, zu den besten der Welt gehört.

Wir besuchten das „Haigh’s Chocolates Visitors Centre“, ein Schokoladen Museum, in der man live den Lebenszyklus von der Kakaobohne bis zum handgemachten Trüffel verfolgen konnte. Leider war das Fotografieren nicht erlaubt, deshalb gibt es an dieser Stelle kein Bild 🙂

Weiterhin besuchten wir für mich einer der besten Naturkunde Museen, die ich je betreten hatte. Das „South Australia Museum“ gräbt sich auf 3 Stockwerke tief in die Naturgeschichte ein. Mir schien, als ob hier alle Tiere der Welt ausgestellt waren. Überall gab es was zu entdecken und zu sehen. 1000. verschiedene Insektenarten, 100. verschiedene Eier von Tieren, gefühlte 1000. ausgestopfte Tiere, unzählige Gläser mit eingelegte Tiere, außerdem Muscheln, Skelette, Fossilen, Kristalle, Ureinwohner Werkzeuge und Kunstwerke und vieles vieles mehr. Wir waren wirklich begeistert über das Preis-/Leistungsverhältnis, denn das alles war komplett kostenlos! Wer also mal in der Gegend ist sollte hier ein Stopp machen.
(Aus irgendeine Grund sind meine Bilder von Adelaide verschwunden 😦 , kann euch also nur ein paar Bilder zeigen, die ich verschickt habe).
image

image

image

image

Weitere Sehenswürdigkeiten war der Botanische Garten mit 1 Meter großen Seerosen-Blätter. Außerdem das für uns enttäuschende „National Wine Centre of Australia“, ein Weinzentrum, wo es nicht wirklich viel zu sehen gab.

Wir waren übrigens im Backpacker Oz untergebracht, ein Hostel (25$ p.P.), bei dem es kostenlos Mittwochs BBQ gab, man kostenlos Fahrräder ausleihen konnte und man mit gleichgesinnten bis spät Abends einige kostenlose Kinofilme anschauen konnte.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 10. Oktober 2012 in Australien

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: